Attractions Outdoors

Unsere Flora – Ein kleines Paradies mitten in der Stadt

 

Flora2Front view of the Glace Palace / Vorderansicht des Glaspalasts

Schon seit dem wir kleine Kinder waren und noch lange nichts von Instagram und Facebook gehört haben, als Hashtags noch ein Wort der Zukunft waren und man sich für einen Spaziergang auch ohne Smartphone vor die Tür getraut hat, sind wir schon bei schönem Wetter durch die Kölner Flora gezogen.

Die verwunschen-wirkenden, jahrhundertalten Bäume, die kleinen Seen mit ihren Wasserlilien, Schildkröten und Fröschen und nicht zuletzt die exotischen und farbenfrohen Blüten laden zu einer Reise der Fantasie, fernab von der Kölner Innenstadt-Realität ein. Auch die Glashäuser mit tropischen Pflanzen, betörenden Blumen und kleinen Goldfischbecken lassen einen von fernen Regenwäldern oder wilder Steppe träumen und bewirken einen faszinierenden Sofort-Urlaubs-Effekt. Gleichzeitig lernt man neue Gewächse und ihre Namen kennen und bekommt naturverbindende Eindrücke, welche man sie keinem Klassenzimmer lehren kann.

Sogar Zeitreisen lassen sich in der Flora erahnen. Der prunkvolle Glaspalast, das Herz der Flora, ähnelt, dank dem Kölner Architekten Max Nohl, manchen weltweitbekannten Baukunstwerken wie dem Jardin d’Hiver in Paris oder dem Crystal Palace in London. Das ursprüngliche Gebäude, welches 14. August 1864 mit einem großen Festball, Konzert und Feuerwerk eröffnet wurde, konnte nach jahrelanger Renovierung in 2014 wieder seine Tore öffnen und bietet nun Platz für besondere Veranstaltungen aller Art.

Und auch heute noch, zurück in der Realität, genießen wir immer wieder Besuche zu dieser wunderschönen Location. Ob mit der Familie oder ganz alleine, die herrliche Flora und Fauna erinnert uns immer wieder an die fantasiereichen Besuche in der Kindheit und zieht uns immer wieder magisch an. Wir sagen: dieser wunderschöne Park ist besonders bei sonnigem Wetter immer einen Besuch wert.

Preis: Besuch des Parks ist kostenlos

Besonderheiten: Tropenhäuser, Kakteenhaus, Seerosenteich, Skulpturen und Figuren, Flora-Weiher, Wasser-Kaskade, Spielplatz und vieles vieles mehr.

Links: Flora Köln


{English}

Already since we were small kids and long before Instagram and Facebook, Hashtags or Smartphones we loved visiting the beautiful Flora in Cologne. The haunting century-old trees, small lakes with water lilies, frogs, and turtles, and last but not least the exotic and colourful flowers invited us to take journeys of the imagination, far from ‘Cologne City Centre reality’.

The amazing greenhouses with tropical plants, bewitching flowers and small goldfish tanks remind us of distant rain forests or wild savannahs and had a fascinating immediate holiday effect on us. At the same time we got to know new plants and their names and therefore enjoyed ever lasting nature impressions, which you cannot teach in any classroom.

It seems, even time travel does not feel impossible when in the Flora. The magnificent glass palace, the heart of the Flora, has a fascinating similarity to some of the most world famous works of architecture, such as the Jardin d ‚ Hiver in Paris or the Crystal Palace in London. This is thanks to the Cologne-based architect Max Nohl. The original building, which opened on the 14. August 1864 with a large Festival ball, concert and Fireworks, was restored to it’s former beauty in 2014 after years of desperately needed renovation.

And even today, back in the real world, we enjoy visits to this beautiful location again and again. Whether with your family or alone, the magnificent flora and fauna always reminds us of the imaginative visits in our childhood and yet again magically attract us. We say: this beautiful park is worth a visit especially in sunny weather!

Price: Visiting the park is free

Special features: Tropical houses, Bromeliad, lily pond, sculptures and figurines, flora pond, water cascade, playground, and much more.

FullSizeRender (1)

Follow my blog with Bloglovin

 

Flora Köln

Water cascade in addition to the glass palace

Wasser-Kaskade neben dem Glaspalast

Flora Köln

cologne guide Köln flora botanischer garten dank augusta park spazieren sehenswürdigkeiten insider tipps cologne cologneguide Germany blog

Sicht auf den Flora-Weiher und die Bronzefigur ‚Neptun‘ (1856), von G.-V. Dubray

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Seite verwendet Cookies, bitte klicke auf "OK" wenn du diese Einstellung akzeptieren möchtest weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schließen